Alle Artikel für Aufgewacht [Podcast]


Das Motto dieser Show lautet „Aufgewacht und nachgedacht“, denn wir Erwachsenen brauchen keine Geschichten zum Einschlafen. Wir brauchen Geschichten, um wieder aufzuwachen. Mein Name ist Sebastian Kühn und in diesem Podcast erzähle ich kurze Geschichten, die bei mir für Aha-Momente gesorgt und damit mein Leben verändert haben. Wenn du mir einmal pro Woche dein Gehör schenkst, dann würde ich mit großer Freude auch dein Weltbild auf die Probe stellen.

Aufgewacht S1E20: Die Mönche oder was wirklich frei macht

In dieser buddhistischen Weisheit geht es um Regeln und Prinzipien. Manche Menschen folgen diesen blind und andere handeln entsprechend des Grundsatzes, der hinter einem Prinzip steckt. Letztere handeln selbstverantwortlich, was wirklich frei macht.

Aufgewacht S1E19: Der Schuster oder vom Unglück, reich zu sein

Diese Geschichte ist angelehnt an das Gedicht „Der Arme und der Schuster“ von Jean de LaFontaine. Im Kern geht es darum, was Besitz und Wohlstand mit dem Gemüt von Menschen machen können. Es geht um ein Konzept, das im Buddhismus als “Anhaften” bezeichnet wird.

Aufgewacht S1E18: Der Bär oder über die 4 Versprechen

Die Waldbewohner lassen sich durch Gerüchte und Annahmen so viel Angst machen, dass sie aus ihrem geliebten Wald fliehen. Solches Gift gedeiht in einem Teufelskreis aus negativen Gedanken, die zu Worten werden, die wiederum persönlich genommen und weiter verbreitet werden.

Aufgewacht S1E1: Das Bergdorf oder warum das Leben ein Spiegel ist

In dieser kurzen Geschichte geht es darum, welche Auswirkung die innere Einstellung auf das äußere Erleben hat. Und es geht um meine ganz eigene Geschichte. Darum, wie ich ununterbrochen weggerannt und mich abgelenkt habe. So lange, bis der Spiegel durch negative Gefühle so verdreckt war, dass ich mich darin selbst nicht mehr erkennen konnte.