Mit N26 (Number26) macht Online und Mobile Banking endlich Spaß

Hast du dich schon mal so richtig über deine Bank geärgert? Mit Sicherheit. Das Banking nicht frustrierend, sondern sogar richtig angenehm und einfach sein kann, beweist das Girokonto von N26 (vorher Number26). Ich nutze das Konto mit kostenloser Kreditkarte seit Anfang 2015 und bin begeistert.

Ich bin wirklich kein Mensch, der sich oft über Dinge ärgert. Viele Sachen sind es einfach nicht wert, sich darüber aufzuregen. Eine Ausnahme ist das Thema Banking, das mich in den letzten Jahren so einige graue Haare gekostet hat.

Wenn ich eine Überweisung von meinem Privatkonto bei der DKB oder MLP tätigen will, dann brauche ich immer erst eine TAN, die auf meine deutsche Handynummer gesendet wird. Da ich meine deutsche SIM-Karte im Ausland nicht immer dabei habe, nervt das gewaltig.

Für mein Firmenkonto bei der HSBC kommt neben zwei Passwörtern und einer TAN-Liste noch ein extra Security Device hinzu. Und dann noch diese endlos langen IBANs und BICs. Sicherheit gut und schön, aber das ist mir zuviel.

Auch die Benutzeroberfläche des Online Bankings und der mobilen Apps, wenn es sie denn überhaupt gibt, hat nicht viel mit heutigen Standards für User Interface und Benutzerführung zu tun. Usability ist bei allen mir bekannten Girokonten ein absolutes Fremdwort. Warum darf Online-Banking eigentlich nicht einfach und sexy sein?

Zu guter Letzt kommt noch hinzu, dass die Kontoeröffnung bei einer deutschen Bank aus dem Ausland so gut wie unmöglich ist. Eine Ausnahme ist hier die DKB, bei der es aber auch einige Wochen mit vielen ausgedruckten Formularen und Briefen benötigt, bevor das Konto endlich genutzt werden kann.

Müssen wir diese Gegebenheiten in konservativen Branchen wie die den Banken wirklich so hinnehmen?

Unkompliziertes und mobiles Online-Banking bedeutet für mich ein ganzes Stück Freiheit. Ich möchte mich nicht an Kontoführungsgebühren binden, beim Geld abheben jedesmal auf die Gebühren achten müssen und ständig TAN-Liste und zweites Handy dabei haben, um Überweisungen tätigen zu können.

Mit großer Aufregung habe ich deshalb die PR eines neuen Banking Anbieters verfolgt und mich dort auf die Warteliste eingetragen. Ende Januar 2015 konntest du es wahrscheinlich in den sozialen Netzwerken nicht übersehen – das neue Girokonto von Number26 (mittlerweile N26 genannt) ist zunächst in Deutschland und danach in anderen europäischen Ländern offiziell an den Start gegangen.

Was ich mir von einem privaten Girokonto immer gewünscht habe ist mit dem neuen Girokonto von Number26 jetzt in Erfüllung gegangen:

  • unbürokratische Kontoeröffnung und Verifizierung auch aus dem Ausland
  • freundlicher, ständig erreichbarer Online-Kundensupport
  • schneller Geldtransfer über das Handy ohne TAN-Listen und IBANs
  • eine extrem benutzerfreundliche Banking App
  • weltweit kostenlose Bargeldabhebung
  • keine Kontoführungsgebühren und kostenlose Kreditkarte

 

Bereits nach wenigen Tagen gab es für das Girokonto von Number26 weit über 10.000 Voranmeldungen, von denen täglich Benutzer aus Deutschland und Österreich eingeladen werden. Langfristig hat sich der Banking-Dienstleister zum Ziel gesetzt, in weiteren europäischen Ländern an den Start zu gehen.

Ich habe das Girokonto als einer der ersten Nutzer getestet und war begeistert. Es gibt noch einige kleine Schwächen, im Großen und Ganzen bietet Number26 aber privates Banking, so wie ich es mir immer gewünscht habe.

 

“Europas modernstes Girokonto – Banking aber besser”

Number26 Gründer

Number26 Gründer Stalf und Tayenthal

Genau so lautet das Versprechen, mit dem die Gründer von Number26 Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal dem Banking des 21. Jahrhunderts gerecht werden wollen und etablierten Banken den Kampf ansagen.

In Deutschland gibt es fast 100 Millionen Girokonten, von denen über die Hälfte online geführt wird. Für Hausbanken dient das Girokonto nicht nur dazu, Geld mit Kontoführungsgebühren, Überziehungszinsen oder Transaktionsgebühren zu verdienen, sondern um den Kontakt mit uns Kunden zu halten und so weitere Finanzprodukte zu verkaufen.

Einige Banken haben bereits begriffen, dass ohne kostenlose Kreditkarten oder den Wegfall von Kontoführungsgebühren kaum noch jemand zu locken ist. Andere scheinen immer noch in der Steinzeit zu leben oder sich aufgrund ihrer Markstellung einfach nicht um den aufkommenden Wettbewerb zu kümmern.

Number26 selbst ist keine Bank, sondern bietet im Grunde die Benutzeroberfläche für die Wirecard Bank AG aus München, die das Geld letztendlich verwaltet. Wirecard wickelt seit 1999 Zahlungsverkehr ab, ist aber natürlich nicht so etabliert wie traditionelle Banken.

Vertrauen schafft hier, dass sie für Vodafone und die Telekom mobile Zahlungen abwickeln. Außerdem ist die Wirecard Bank ein am TecDax notiertes Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von rund 4,9 Mrd. Euro.

 

Kontoeröffnung mit N26 (Number26)

Jeder der über 18 Jahre alt ist kann sich kostenlos online registrieren und kommt dann zunächst auf einen Warteliste. Die Wartezeit beträgt derzeit 4-6 Wochen und wird verkürzt, indem weitere Leute eingeladen werden.

Bei mir hat es eine knappe Woche gedauert bis die Einladung zur Kontoeröffnung per E-Mail kam. Alternativ kannst du dich auch von jemandem einladen lassen, der bereits ein Konto bei Number26 hat. Jeder Nutzer darf bis zu 3 Freunde einladen. Wie du dein Konto sofort haben kannst, verrate ich dir ganz am Ende.

Number26: “Die Kontoeröffnung ist die schnellste Europas. In unter 8 Minuten kann das Konto am Smartphone oder online eröffnet werden. Die Identität wird per Videotelefonat verifiziert, es müssen keine Unterlagen ausgedruckt werden.”

Ich kann es bestätigen: die Kontoeröffnung ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Was du für die Kontoeröffnung benötigst, ist eine Anschrift in Deutschland oder einem weiteren europäischen Land, die deinem ständigen Wohnsitz entsprechen muss. Somit kannst du das Konto problemlos aus dem Ausland eröffnen. Lediglich die Kreditkarte muss dir dann aus der Heimat nachgesendet werden.

Es ist erstaunlich, wie einfach ein solcher Akt vollzogen werden kann. Möglich ist das, weil anstelle von PostIdent eine Echtzeit-Identifizierung mit IDnow durchgeführt wird. Alles was du dazu brauchst, ist eine Webcam und dein Ausweis bzw. Reisepass.

Online Verifizierung

Online Verifizierung: der Gang zur Post bleibt erspart

 

Während der Verifizierung mit IDnow sprichst du mit einem Mitarbeiter, der ein Foto von dir macht, ein paar Daten abfragt und dich darum bittet, deinen Ausweis oder Reisepass in die Kamera zu halten. Alles in allem eine Angelegenheit von weniger als einer Minute.

Was du für die Aktivierung des Kontos außerdem angeben musst, ist eine deutsche oder europäische Handynummer, an die ein Code gesendet wird. Die Banking App kannst du danach auf einem beliebigen Handy installieren und brauchst die deutsche Nummer auch für zukünftige Überweisungen nicht mehr.

Hier geht’s zur Kontoeröffnung mit N26

P.S. wenn du die Wartezeit bei der Kontoeröffnung umgehen willst, dann lass mich dich einladen. So erhalte ich eine kleine Provision und du kommst schneller an dein Konto. Poste einfach deine E-Mail-Adresse in die Kommentare oder schicke mir eine kurze Mail mit dem Betreff “N26” an sebastian@wirelesslife.de.

 

Mastercard Kreditkarte für weltweit kostenlose Bargeldabhebungen

Für die endgültige Aktivierung des Girokontos musst du dich dann noch 2-3 Tage gedulden, bis die Kreditkarte an der hinterlegten Adresse eintrifft. Dort steht eine Nummer drauf, die zur Freischaltung online eingegeben werden muss. Überweisungen kannst du jedoch ab dem ersten Tag nach der Registrierung durchführen.

Number26 AppEs gibt nur nur eine Kreditkarte von Mastercard und keine EC-Karte. Das kann bei manchen Geschäften in Deutschland zum Problem werden, ist aber generell ein riesiger Vorteil. Mit der Mastercard kannst du weltweit an allen Geldautomaten zum tagesaktuellen Wechselkurs gebührenfrei Geld abheben, online einkaufen und in den meisten Ländern der Welt auch deine Einkäufe oder deinen Kaffee bei Starbucks bezahlen.

Für einige sicher ein Nachteil, für andere ein Vorteil: Number26 bietet keinen Überziehungskredit an. Das bedeutet, dass du nur soviel ausgeben kannst, wie sich auf dem Girokonto befindet. Es handelt sich also eher um eine als Kreditkarte verkleidete Debitkarte.

Update 10/2016: Mittlerweile bietet N26 sowohl eine EC-Karte als auch einen Überziehungskredit an. Die Maestro Card kann mit einem Klick kostenlos über das Online Banking bestellt werden. Der Dispokredit kann über die Einstellung in der App vorgenommen werden. Die genehmigte Höhe ist abhängig vom SCHUFA Kredit-Rating und den regelmäßigen Geldeingängen auf das Konto. Nach der Genehmigung kann der Dispo jederzeit bequem über die App angepasst werden.

 

Online-Banking und die Smartphone App

Eine App gibt es natürlich sowohl für iOS als auch Android. Und nicht nur irgendeine App, sondern eine schlanke, native App mit super Usability und schickem Design.

Valentin Stalf, Gründer und CEO von NUMBER26: „Die Bankfiliale der Zukunft ist das Smartphone – aus diesem Grund haben wir mit NUMBER26 das Girokonto entwickelt, wie es heute sein sollte – transparent, sicher und mobil.“

Push-Benachrichtigungen

Während der Registrierung wird die Handynummer an das Konto gekoppelt. Zur Verifizierung wird ein Code an die angegebene Nummer geschickt.

Die App schickt Push-Benachrichtigungen sobald etwas auf dem Konto passiert. Zudem kann die Kreditkarte bei Verlust mit einem Klick gesperrt werden.

Alle Geldeingänge und Ausgaben werden automatisch kategorisiert und sehr übersichtlich aufgelistet. Sogar grafisch dargestellte Statistiken zu Salden für bestimmte Zeiträume werden ausgegeben.

Das Beste an der App ist jedoch, dass darüber Überweisungen innerhalb von Sekunden und ohne nervige TAN-Listen durchgeführt werden können. Geld kann via Moneybeam sogar an Handynummern und E-Mail-Adressen geschickt werden.

 

Überweisungen mit MoneyBeam

Mit MoneyBeam kann in Sekundenschnelle Geld versendet werden. Anstelle von Überweisungen mit PIN, TAN und IBAN kannst du einen beliebigen Geldbetrag an eine Handynummer oder eine E-Mail-Adresse senden. Der Empfänger bekommt dann einen Link über den er oder sie die eigene Kontoverbindung eingibt, auf die das Geld dann überwiesen wird.

Anstatt bei der Überweisung eine TAN aus der Liste oder an eine Handynummer gesendete TAN einzugeben, vergibst du bei der Registrierung des Kontos einmalig deine ganz persönliche TAN, die dann bei jeder Transaktion wieder verwendet wird. Reicht diese Sicherheit für ein privates Girokonto nicht vollkommen aus?

3 einfache Schritte zum Geld empfangen: Link klicken – Kontodaten eingeben – Warten

MoneybeamMoneyBeamMoneyBeam

Wenn anders herum Geld auf dein Number26 Girokonto überwiesen werden soll, dann geht das natürlich von Nicht-Number26-Konten auch ganz klassisch über IBAN und BIC. Diese müssen nicht wie bei anderen Konten lange gesucht werden, sondern sind nach einem Klick in der App sichtbar und können direkt an andere Personen weitergeleitet werden.

Update 10/2016: Mittlerweile arbeitet N26 mit Transferwise zusammen, um Überweisungen in Fremdwährungen zum aktuellen Wechselkurs, ohne versteckte Bankgebühren, schnell durchführen zu können.

 

 

Und was ist mit der Sicherheit?

Wie bei allen lizenzierten Banken, die in Deutschland Geschäfte betreiben, sind auch bei der Wirecard Bank alle Einlagen zu 100% über den deutschen Einlagefond gesichert. Die Datenübertragung verläuft nach den gängigen Sicherheitsstandards wie SSL-Verschlüsselung oder OAuth v2, die auch von anderen großen Banken genutzt werden.

Number26: Die Karte kann mit nur einem Klick jederzeit in der Mobile App gesperrt und entsperrt werden. Für jede Kontobewegung wird eine Mitteilung auf dem Smartphone angezeigt – so kann bei ungewollter Verwendung sofort eingegriffen werden.

Bei Verlust der Karte kann diese mit einem Klick über die App oder im Online Account temporär gesperrt oder als gestohlen gemeldet werden. Außerdem kannst du jederzeit selbst entscheiden, ob du Transaktionen im Ausland, Online-Bezahlungen oder Abhebungen am Geldautomaten zulassen willst.

 

Endlich ein Girokonto das hält was es verspricht

Natürlich kann ich vorerst nur ein vorläufiges Fazit ziehen, das meinen ersten Eindruck widerspiegelt aber Number26 zeigt eindrucksvoll, wie einfach Online und Mobile Banking für ein privates Girokonto sein kann. Zumindest als Zweitkonto oder für die Ersatzkreditkarte kann ich dir das Ausprobieren nur wärmstens empfehlen.

Funktionen die bisher noch fehlen, sind die Einrichtung von Daueraufträgen und die automatische Lastschriftrückgabe (bisher nur manuell über eine Support-Anfrage möglich), was aber im Laufe des Jahres noch folgen soll. Für mein privates Banking kann ich jedoch getrost darauf verzichten.

Vielleicht fragst du dich, wie Number26 am Ende eigentlich Geld verdient? Bei jeder Transaktion im Geschäft oder online bezahlt der Händler immer eine kleine Gebühr. Außerdem bekommt Number26 eine Provision für die Geldeinlagen, die bei der Partnerbank Wirecard verwaltet werden.

Ich kann mich nur wiederholen: ich bin begeistert! Number26 zeigt eindrucksvoll wie viel Innovationspotenzial in konservativen Branchen wie der Bankenindustrie steckt. Ich bin gespannt, wann sich ein Online-Startup in der Versicherungsbranche probiert.

Update 10/2016: Das Konto von N26 ist mittlerweile mein absoluter Favorit. Keine andere Kreditkarte nutze ich so häufig, wie die Mastercard von N26. Keine versteckten Gebühren, ein extrem benutzerfreundliches Banking und monatlich neue Funktion, so macht privates Banking wirklich Spaß.

Die anfänglichen Schwächen hat N26 eindrucksvoll beseitigt. Mit N26 Invest, Cash26, der Maestro Karte und dem Dispokredit haben sie innerhalb von einem Jahr ordentlich nachgerüstet. Ich bin gespannt, was noch kommt.

 

P.S. wenn du die Wartezeit bei der Kontoeröffnung umgehen willst, dann lass mich dich einladen. So erhalte ich eine kleine Provision und du kommst schneller an dein Konto. Poste einfach deine E-Mail-Adresse in die Kommentare oder schicke mir eine kurze Mail mit dem Betreff “N26” an sebastian@wirelesslife.de.

Danke für 44 Kommentare

Wir freuen uns über deine Fragen, Hinweise und allgemeines Feedback. Wenn du eine spezielle Frage zum Beitrag hast, schaue bitte zuerst in den bisherigen Kommentaren und im FAQ nach, ob du die Antwort dort findest.

  Neue Kommentare abonnieren  
Neueste Älteste Beliebteste
Benachrichtige mich bei
Chris

Ich interessiere mich auch für ein Konto bei number26, wollte aber hier erstmal nachfragen, wie eure Erfahrungen mit dem Kundensupport dort sind.

Leider ist der Anbieter sehr schlecht zu erreichen. Ich selbst habe es weder telefonisch geschafft durchzukommen, noch wurde auf meine E-Mails geantwortet. Wenn man sich auf dem Facebook Account von number26 umsieht, scheint es vielen Kunden so zu gehen. Im Bereich Finanzen/Bank ist sowas natürlich ein KO-Kriterium. Wenn es Probleme gibt, man evtl. über sein Geld nicht verfügen kann und dann niemanden dort erreicht, ist wohl der Alptraum eines jedem, der im Ausland unterwegs ist. Da nützt auch ein schnelles Social Media Team nichts, das dann auf einen Support verweist, der eben nicht erreichbar ist 🙂

Vielleicht hat ja jemand hier bereits andere (bessere?) Erfahrungen mit dem Support machen können? Würde mich mal interessieren, bevor ich wirklich dort ein Konto eröffne.

Katrin

Ich hab grad ein Konto dort eröffnet.

Mittlerweile gibt es ja keine Wartezeiten oder so mehr, man kann einfach starten.

Die für mich wichtigste Information: es ging, obwohl ich nicht in Deutschland gemeldet bin. Ich bin zur Zeit nirgendwo gemeldet, weil wir reisen. Aber das war kein Problem. Ich habe immer noch eine deutsche Adresse, wo all meine Vertragsdinge hingehen und wo auch die Kreditkarte hingeschickt werden kann.
Das Eröffnen hat auch nur ne viertel Stunde gedauert. Ich konnte allerdings den Videochat nicht auf meinem iPhone4 durchführen, weil das erst ab dem 4s geht (ich hoffe dass die App problemfrei auf dem 4er läuft?). Ich hab das dann per Firefoxbrowser machen können (Safari ging nicht).

Jetzt schauen wir mal wie es sich so im Alltag bewährt…

Ich finde hier bei Dir, Sebastian, immer so viele sehr hilfreiche Informationen, da wollte ich meinen Teil auch grad mal beisteuern 😉

Gruss, Katrin.

Sükrü

Ich habe auch ein Konto sie reden Mega teknologie aber Überweisung online dauert 3 Tage eine online Überweisung muss 5 Minuten in Konto sein schlecht ….

Markus

Ich hätte noch ein paar Invites zu vergeben falls Interesse da ist.

Die Wartezeit beträgt aktuell nur noch 2 Wochen, das Konto ist echt top .

Artur

Seid ihr eigentlich immer noch zufrieden mit dem Konto?

Thomas

Hat noch jemand eine Einladung übrig? Ich würde mich sehr freuen. E-Mail-Adresse: unitas.multiplex@me.com

Artur

Wenn jemand noch Einladungen braucht, bitte melden, ich habe noch 8 Stück zu vergeben…

Christoph

Hi, ich hätte bitte gerne eine Einladung, falls noch eine vorhanden ist =)
Email: haas PUNKT corp AT hotmail.com

Christoph

Danke 😀

Artur

Gerne 😀

mike mucke

würde mich über eine einladung riesig freuen

Kristian Sprehmann

Hallo Zusammen,

ich suche eigentlich kein neues Girokonto, habe aber über 300 Umwege diesen Beitrag hier gefunden (eigentlich suchte ich nach Ltd.-Gründung in Hong Kong)

Der Beitrag hier ist aber sehr interessant. Falls noch jemand der hier Mitlesenden einen Invite-Code für Number26 hat, bitte immer her damit : my_web@web.de

Gruß, Kris

Marc

wiederkehrende Ein-/Auszahlung sind auch kein Problem? bspw. Gehalt, Miete, GEZ, Versicherung bzw. wer zahlt hier die Gebühren?

Alternativ:
wirecard+drillisch kooperieren – Vertrieb wird über eteleon AG und yourfone GmbH erfolgen – Vorabinfo ua. https://www.boonpayment.com/de/

SebastianKuehn

Hi Marc,
soweit ich weiß, können bisher noch keine Daueraufträge eingerichtet werden. Gebührenfreier Lastschrifteinzug vom Versorger sollte kein Problem sein.
Interessante Alternative mit boon. Bin gespannt, wann und wie sich das mobile, kontaktlose Bezahlen etabliert.

Noch ein paar Fragen, weil mir das zu gut erscheint:
* Keine Gebühren beim Geld Abheben, auch keine Fremdgebühren am ATM?
* Überhaupt keine Gebühren beim Einkaufen im Ausland?
* Firstdata Wechselkurs oder irgendwas unvorteilhaftes?

Gerd-Holger

Würde es auch gerne mal versuchen, wer mag mich ‘einladen’?

Silke

Jetzt habe ich mich endlich angemeldet! Super einfach und schnell, wie du gesagt hast. Jetzt warte ich auf meine Karte und bin sehr gespannt ob das Konto hält was es verspricht.

Sven

Hey!
Interessanter Artikel!

Hat jemand von Euch eine Einladung für mich (sven@skom.de)???
Das wäre super nett! 😉

LG… Sven

Wie oben

Klingt gut und sicher. Noch besser wäre, wenn dadurch die exorbitant hohen Gebühren der Kreditkartenherausgeber (bis 7,5 % vom Umsatz) . Die zählt nämlich letztlich der Kunde. Schöner ausführlicher Bericht

Hallo, Danke für den Zugangscode. Konnte mich allerdings nicht anmelden, da eine thailändische Handynummer nicht akzeptiert wird. Ebenso kann ich meine Adresse nicht eintragen. Zur Auswahl stehen nur Deutschland und Österreich. Wie kann ich mich jetzt aus Thailand anmelden? Gibt es noch andere Alternativen als auf den Einladungslink in der E-Mail mit dem Einladungscode zu klicken? Gruss, Joachim

Mal ne ganz dumme Frage: Macht das Konto überhaupt Sinn, wenn man kein Handy hat?

Da war ich wohl nicht schnell genug… 🙂 Aber ich stehe auf der Warteliste und habs nicht zu eilig. Ich nutze momentan das kostenlose Girokonto von der ING-DiBa mit kostenloser Visa-Karte. Ich bin damit sehr zufrieden, allerdings nerven mich die mTANs, umsomehr, da mir vor Kurzem meine Laptoptasche mit meinem deutschen Handy darin gestohlen wurde. Solange ich nicht in Deutschland eine neue SIM-Karte bekomme, kann ich also keine Überweisungen tätigen.

Number26 klingt sehr interessant, allerdings wäre eine Windows-Phone-App angebracht.

MiK

Hallo Sebastian. Danke für die Übersicht! Das Konzept hört sich praktisch an, würde ich gerne ausprobiern! Viele Gruesse MiK

Hört sich super an: joachim.haefner.63@gmail.com

Silke

Das hört sich super an 🙂 Schön, solche Infos von einer vertrauenswürdigen Quelle zu bekommen. Ich wäre gerne dabei, falls ich schnell genug war 😉

Silke

minimalisch.de@gmail.com – falls es dir nicht angezeigt wird…

Uuuh – ich bin auf der Suche nach einer neuen Zweit-Kreditkarte für meine Reise nach Japan. Das hier klingt da genau richtig! Ich bewerbe mich also für einen Einladungscode. Meine Mailadresse ist nina.neumann [at] gmail.com