Motivation pur: 60 Zitate für ein erfüllteres Leben

Das großartige an Zitaten ist, dass sie wahnsinnig motivierend sein können. In meinem Büro habe ich ein paar Bilder mit meinen Favoriten zu hängen. Ich schaue ab und an drauf und schmunzle dann. Auch erinnere ich mich dann daran, worauf es im Leben wirklich ankommt und warum ich tue, was ich tue.

Redewendungen und Zitate stellen komplexe Dinge oft so einfach dar, dass sie im Kopf bleiben. Mich haben die folgenden 60 Zitate in den letzten Jahren als Online Unternehmer begleitet und mir immer wieder die Augen geöffnet. Ich hoffe sie tun das Gleiche für dich.

Wie du die einzelnen Aussagen interpretierst, das sei dir überlassen. Wie ich sie verstehe, habe ich jeweils kurz dazu geschrieben.

Du hast wenig Zeit zum Lesen oder willst die Zitatesammlung mitnehmen? Gute Nachrichten. Alle Zitate gibt es als kleines E-Book zum kostenlosen Download.

Zitatesammlung herunterladen

 

Gestalte ein Leben nach deinen Vorstellungen

Ist es nicht deprimierend, immer nur von einem Urlaub bis zum nächsten zu denken? Oder am Montagmorgen schon den Freitag herbei zu sehnen? Seth Godin hat es gesagt: “Anstatt dich zu fragen, wann dein nächster Urlaub kommt, solltest du lieber ein Leben gestalten, dem du nicht entfliehen musst!”

 

 

Veränderungen geschehen nicht einfach so

“Dinge passieren nicht einfach. Dinge werden erschaffen.” Wer immer nur darauf wartet, dass sich Dinge ergeben, der wartet in der Regel lange. Dein eigenes Schicksal hast nur du in der Hand. Um es in die richtigen Bahnen zu lenken, musst du Verantwortung dafür übernehmen.

 

 

Veränderung beginnt bei dir

“Wenn du tust, was du immer getan hast, wirst du das bekommen, was du immer bekommen hast.” Es liegt einzig und allein bei dir. Wenn du nicht die Verantwortung für dein Leben übernimmst und mutig genug bist, Risiken einzugehen, dann wird sich nichts ändern. Jeder bekommt, was er verdient.

 

 

Veränderung startet jetzt

Es ist völlig gleich, wie alt du bist, was du gelernt hast oder welche Voraussetzungen du mitbringst – du kannst dein Leben jederzeit ändern. Trauere nicht der Vergangenheit nach, denke nicht immer nur an die Zukunft, sondern lebe hier und jetzt. Heute ist ein guter Tag für Veränderungen.

 

 

Schiebe nichts mehr auf

Leidest du unter Aufschieberitis? Die meisten Dinge, die wir auf morgen verschieben, werden wir nie anpacken. Warum nicht Jetzt damit beginnen, deine Pläne umzusetzen? Wenn dir etwas wirklich wichtig ist, dann solltest du es nicht mehr Aufschieben.

 

 

Rede dir nichts schön

“Den Schmerz für eine Weile zu betäuben, macht es nur schlimmer, wenn du ihn letztendlich fühlst.” Wenn du dir jeden Tag einredest, dass eine unbefriedigende Situation doch eigentlich gar nicht so schlimm ist, wirst du in absehbarer Zukunft aufwachen und wehmütig zurückblicken.

 

 

Verzweiflung oder Inspiration?

Oft leiten wir entscheidende Veränderungen in unserem Leben ein, wenn wir entweder am Rande der Verzweiflung stehen oder durch unser Umfeld inspiriert werden. Sei proaktiv und suche nach Inspiration, anstatt darauf zu warten, dass ein Schicksalsschlag dein Leben verändert.

 

 

Für Veränderungen ist es nie zu spät

“Es ist nie zu spät, dass zu sein, was du immer sein wolltest.” Es ist total egal, wie lange du deine Träume aufgeschoben oder wir lange du eine unbefriedigende Situation akzeptiert hast. Es ist nie zu spät, der Mensch zu sein, der du immer sein wolltest.

 

 

Lasse die Vergangenheit ruhen

Um unser zukünftiges Leben zu ändern, müssen wir uns von dem Lebensplan lossagen, der unsere Vergangenheit bestimmt hat. Sicherheiten erzeugen Abhängigkeiten und diese verhindern, dass wir unsere morgigen Pläne flexibel gestalten können. Lasse deine Vergangenheit nicht deine Zukunft bestimmen.

 

 

Sei positiv und glaube an dich

Du kannst dich selbst sabotieren und dir einreden, dass du etwas nicht kannst. Oder du kannst deine limitierenden Glaubenssätze über Bord werfen und Dinge selbstbewusst anpacken. Letztendlich programmierst du deinen Kopf darauf, zu was in der Lage bist und was nicht.

 

 

Übernimm Verantwortung für dein Leben

Diese Aussage trifft sich genau mit meiner Erfahrung und ist wohl der Hauptgrund dafür, dass Menschen sich in Abhängigkeiten begeben. Wenn die Angst davor, Verantwortung zu übernehmen, größer ist als der Wunsch nach Freiheit, dann bleibt ein Leben in Fremdbestimmung.

 

 

Höre auf, nach Ausreden zu suchen

“Wenn es dir wichtig ist, findest du einen Weg. Ansonsten findest du eine Ausrede.” Immer dann, wenn wir etwas aufschieben oder verdrängen, ist der Wunsch bzw. der Schmerz noch nicht groß genug. Deshalb suchen wir nach Ausreden, anstatt nach Lösungen.

 

 

Nutze den Tag

Die Nummer Eins Ausrede für fehlende Handlungen, ist die wenige Zeit. Es ist bequem, sich hinter dem geschäftigen Alltag zu verstecken, anstatt unsere Zeit für Dinge zu nutzen, die uns wirklich wichtig sind. Vertrödele deine Zeit nicht mit unwichtigen Dingen, ordne deine Prioritäten neu.

 

 

Fange einfach an

Wartest du noch darauf, bis du dich für eine Sache wirklich gut vorbereitet fühlst? Sorry, aber das wird wahrscheinlich nicht passieren. Warte nicht darauf, bis du dir sicher bist. Starte hier und jetzt, mit dem was du hast und mit dem, was du kannst.

 

 

Gestalte dein eigenes Lebensmodell

“Schaffe dir ein Leben, das nicht mit dem Ruhestand endet.” Entfolge diesem irrsinnigen Geburt-Ausbildung-Arbeiten-Rente-Modell und fange jetzt an, dein Leben zu genießen. Mache nicht zu viele Kompromisse in der Blüte deines Lebens, um 40 Jahre später in die Rente zu gehen.

 

 

Lerne, “Nein” zu sagen

Immer wenn du “Ja” zu etwas sagst, machst du dich ein Stück weit abhängig von etwas oder jemandem. Das ist nicht per se schlecht, schränkt dich aber ein. Deshalb solltest du dir angewöhnen, viel öfter auch mal “Nein” zu sagen und immer zuerst zu dir selbst “Ja” zu sagen.

 

 

Höre auf deine innere Stimme

Es wird immer genügend Menschen geben, die dir erzählen wollen, wie du dein Leben zu leben hast. Höre zu, sei aber kritisch. Gib den Neidern und Zweiflern keine Chance, sondern sei selbstbewusst genug, um auf deine eigene Stimme zu hören.

 

 

Stelle dich der Kritik

“Kritik kann nur vermieden werden, wenn du: nichts tust, nichts sagst und nichts bist.” Je mehr Menschen du von deinen Vorhaben erzählst und je mehr du in der Öffentlichkeit stehst, desto mehr Kritiker wird es geben. Ordne diese Kritik objektiv ein, aber lasse dich davon nicht einschüchtern.

 

 

Denke in Lösungen, nicht Problemen

Eine schöne Metapher für das Denken in Problemen. Du solltest immer in Lösungen denken und diese auch außerhalb deiner gewohnten Denkmuster suchen. Lösungen findet, wer offen für neue Ansätze ist und bereit ist, Hilfe von anderen Menschen anzunehmen.

 

 

Lege konventionelle Sichtweisen ab

Indem wir krampfhaft an all den Sichtweisen festhalten, die wir uns von unseren Eltern, Lehrern und der Gesellschaft angeeignet haben, schränken wir uns extrem ein. Lasse neue Sichtweisen zu und beurteile diese mit einem offenen Geist, bevor du diese ohne Nachzudenken verurteilst.

 

 

Besinne dich auf das, was du hast

Es ist großartig, seinen Träumen hinterher zu jagen. Von Zeit zu Zeit solltest du aber auch einfach mal innehalten und dich auf das besinnen, was du schon erreicht hast. Mache dich nicht unglücklich, indem du immer mehr materiellen Wünschen folgst.

 

 

No Risk, No Fun

“Du kannst Risiken eingehen und falsch liegen oder du kannst langweilig sein.” Wer im Leben nie etwas riskiert, der wird auch kein aufregendes Leben führen. Das gilt für die Selbständigkeit genauso wie für Reisen oder Beziehungen. Gehe Risiken ein. Sie sind es, die das Leben lebenswert machen.

 

 

Arbeit heute hart, um dich morgen zu belohnen

Wenige Menschen sind bereit dazu, hart an ihrem Traum zu arbeiten und dafür Kompromisse einzugehen. Wenn du dazu bereit bist, wirst du in ein paar Jahren die Früchte dafür ernten und mit einem Lächeln auf die Opfer zurückblicken, die du erbringen musstest.

 

 

Sei bereit, Opfer zu bringen

Selbst Muhammad Ali hat nicht immer mit Freuden trainiert, wusste aber, dass er nie ein Champion werden würde, wenn er zu früh aufgibt. Die Ausdauer für eine Sache ist es, die erfolgreiche Menschen von denen unterscheidet, die keinen starken Willen haben.

 

 

Bedeutsames erfordert harte Arbeit

Wenn du einen Traum hast oder dir einen bestimmten Lifestyle erfüllen willst, dann geht es immer nur mit harter Arbeit. Sei dir darüber bewusst, um nicht nach der ersten Hürde überrascht aufzugeben. Nur wer etwas wirklich will, der kann etwas wirklich Wertvolles erschaffen.

 

 

Schätze deine Beziehungen

Bei all dem Eifer sollten wir eines nicht vergessen: im Mittelpunkt unseres Glücks stehen allzu oft die Menschen, die uns umgeben. Schätze das. Pflege deine Beziehungen und vergiss nicht, worauf es im Leben wirklich ankommt.

 

 

Gehe raus in die Welt

Wir wissen alle, dass Glück nicht käuflich ist. Was du aber kaufen kannst, ist ein Flugticket, womit das Glücksgefühl von ganz alleine kommt. Kaufe keine teuren Statussymbole, sondern entdecke die Welt. Höre auf zu konsumieren, sammele lieber Erinnerungen.

 

 

Entdecke neue Orte

“Gehe einmal im Jahr an einen Ort, an dem du nie zuvor gewesen bist.” Mir persönlich wäre ein neuer Ort pro Jahr zu wenig aber es ist ein Anfang. Neue Orte erweitern nicht nur unseren Erfahrungsschatz, sondern auch unsere mentalen Grenzen.

 

 

Sammle Erfahrungen, nicht Dinge

“Reisen ist die einzige Anschaffung, die dich reicher macht.” Reiseerfahrungen vergehen nicht. Du kannst dich immer und immer wieder daran erfreuen. Materielle Dinge sind vergänglich, sie machen abhängig und nicht auf Dauer glücklich. Deshalb, investiere in Reisen (und Bildung und Beziehungen).

 

 

Brich aus dem Alltag aus

Es geht so schnell, dass wir in unserer Alltagsroutine gefangen sind. Umso länger wir stillhalten, umso schwerer wird es, daraus auszubrechen. Dabei sind es doch neue Abenteuer und Abwechslung, die das Leben lebenswert machen. Also: “Lebe nicht 75 mal das gleiche Jahr und nenne es ein Leben.”

 

 

Bereue nichts

Ist das nicht Motivation genug, um nicht mehr Aufzuschieben? Ich jedenfalls möchte im hohen Alter nicht zurückblicken und denken ”hätte ich mal …”. Du wirst es bereuen, wenn du heute deinem Traum nicht folgst, weil du Angst vor dem Scheitern hast oder nicht mutig genug bist.

 

 

Verkaufe dich selbstbewusst

Ein großartiger Slogan, der im Grunde nur eines meint: niemand ist jemals zu 100% qualifiziert oder fertig für etwas, weshalb wir uns auch mal über Wert verkaufen dürfen. Wenn du nie anfängst, wirst du auch nicht besser in dem was du tust. Verkaufe dich dementsprechend und lerne auf dem Weg dazu.

 

 

Mache dich nicht kleiner als du bist

Du wirst von anderen Menschen genau so wahrgenommen, wie du dich präsentierst. Wenn du voller Selbstzweifel über deinen Wert bist, dann wird dir nicht viel Wertschätzung von anderen entgegnen. Du hast Qualitäten, die sonst niemand hat und darauf darfst du stolz sein!

 

 

Du bist einzigartig

Es ist gut, Vorbilder zu haben und einen bestimmten Lifestyle anzustreben. Es ist auch völlig legitim, von unseren Mitmenschen zu kopieren und uns Anregungen zu holen. Denke aber immer daran, dass du einzigartig bist. Was dich auszeichnet ist deine Persönlichkeit und diese kann nicht kopiert werden.

 

 

Bleibe dir selbst treu

“Dir in einer Welt, die dich andauernd kontrollieren möchte, treu zu bleiben, ist dein größter Erfolg.” Tagtäglich beeinflussen uns Medien, Freunde, Familie und Arbeitgeber. Versuche diesen Input zu objektivieren, um ihn für dich einzuordnen. Finde deine eigene Wahrheit und lasse dich nicht verbiegen.

 

 

Nimm das Leben, wie es kommt

“Ich kann zwar nicht die Windrichtung ändern, aber ich kann meine Segel neu ausrichten, um mein Ziel zu erreichen.” Denke in Lösungen, nicht in Problemen. Wenn du Gegenwind bekommst, dann drehst du dich einmal um und nutzt den Wind, um deinem Ziel ein Stück näher zu kommen.

 

 

Finde deinen eigenen Weg

Suche dir Menschen, die du bewunderst. Lerne von ihnen und lasse dich inspirieren. Aber bitte vergleiche dich niemals mit jemand anderem. Du wirst du nur dann glücklich und erfolgreich, wenn du deine eigenen Spuren im Sand hinterlässt.

 

 

Anpacken, anstatt zu reden

Einfach tun, ist die Devise. Du wirst dich nie gut genug vorbereitet fühlen und immer Restzweifel haben. Dafür sorgt unser inneres Alarmsystem. Plane nicht ewig, sondern probiere Dinge aus. Es muss beim ersten Mal nicht perfekt sein. Du wirst lernen und es beim nächsten Mal besser machen.

 

 

Machen, anstatt nur wollen

Wissen und wollen sind ein guter Anfang und das, von dem die meisten Menschen mehr als genug haben. Die wenigsten aber trauen sich, das Gelernte anzuwenden und den Wunsch in die Tat umzusetzen. Es ist an der Zeit, vom Wollen-Modus in den Machen-Modus zu kommen.

 

 

Lebe dein eigenes Leben

“Verschwende deine begrenzte Zeit nicht damit, das Leben von jemand anders zu leben.” Nutze deine Zeit im Leben, um deinen eigenen Träumen zu folgen und nicht denen, eines anderen. Lebe nur so, wie du es willst und nicht so, wie es andere Menschen von dir erwarten oder es dir vorgeben.

 

 

Bleibe nicht stehen

Egal, wie schnell du dich bewegst, bleibe nie komplett stehen. Dazu zählt, dass du dich ständig weiterentwickelst, nie mit dem Lernen aufhörst und dich neuen Herausforderungen stellst. Gehe immer wieder einen Schritt heraus aus deiner Komfortzone. Also, ersten Gang einlegen und los geht’s.

 

 

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Eine großartige Aussage von Wayne Gretzky. Wer nie etwas neues ausprobiert, der wird auch nie wissen, ob es funktioniert hätte oder nicht. Sicher wird ab und an auch mal was schief gehen aber einen Treffer kannst du nur landen, wenn du es unermüdlich probierst.

 

 

Stecke dir große Ziele

“Ziele auf den Mond. Wenn du ihn verfehlst, triffst du vielleicht einen Stern.” Habe keine Angst davor, dir hohe Ziele zu stecken. Nur wenn du deinen Kopf auf Großes konditionierst, wirst du auch Großes erreichen. Das Verfehlen hoher Ziele ist immer besser, als das Erreichen des Status Quo.

 

 

Bewege dich auf unsicheren Pfaden

“Wie willst du großartige Dinge erreichen, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern kannst.” Wirklich große Veränderungen im Leben bringen immer Unsicherheit mit sich. Wir können den Ausgang nicht vorhersagen. Wenn wir es könnten, dann hätten wir es schon einmal gemacht.

 

 

Hüte dich vor falschen Sicherheiten

Wir glauben, dass ein fester Job, Eigentum, Besitz oder Versicherungen uns Sicherheit geben. Dafür machen wir uns abhängig und gehen jeden Tag Kompromisse ein, die uns ein Stück unserer Freiheit kosten. Gib diese Freiheit nicht für sogenannte Sicherheiten auf.

 

 

Lerne, mit Unsicherheiten umzugehen

“Es ist unmöglich, seine Ängste komplett abzulegen. Lerne mit deiner Angst umzugehen und dich davon zu befreien.” Ängste zu haben, ist etwas Gutes. Das Gefühl warnt uns davor, dass etwas Wichtiges in unserem Leben passiert. Lerne diese Angst für dich zu nutzen, anstatt dich davon aufhalten zu lassen.

 

 

Begib dich raus aus der Komfortzone

“Dinge, die dich beängstigen, sind es wert, ausprobiert zu werden.” Wenn du immer nur gewohnte Abläufe wiederholst, fühlst du dich sicher, da du innerhalb deiner Komfortzone bist. Wirkliche Erfüllung findest du in dieser Zone eher nicht. Bewerte das Gefühl von Angst und Nervosität als etwas Gutes.

 

 

Begehe Fehler

“Jeder, der noch nie einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas Neues probiert.” Weil es so wichtig ist, gleich nochmal: es ist okay, Fehler zu machen. Es ist schade, wenn du dir die Chance auf neue Erfahrungen verbaust, weil du dich aus Angst davor Fehler zu machen, nicht traust.

 

 

Gib nicht zu schnell auf

Nicht nur die Angst, sondern auch das Scheitern solltest du in einem neuen Licht sehen. Du solltest dich nicht dafür steinigen, dass etwas nicht funktioniert hat. Du solltest deine Schlüsse daraus ziehen und mit den gewonnenen Erfahrungen deine Reise fortsetzen.

 

 

Probiere es noch einmal

“Unsere größte Schwäche besteht im Aufgeben. Der wahrscheinlichste Weg zum Erfolg, liegt im erneuten Ausprobieren.” Ich beobachte so oft, dass Leute kurz vor der Ziellinie aufgeben, weil sie nicht die nötige Ausdauer und den Glauben an sich selbst haben. Probiere es immer mindestens ein zweites Mal.

 

 

Heiße Fehlschläge willkommen

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Scheitern ist nicht schlimm. Es gibt dir viele Erfahrungen, die du beim nächsten Versuch nutzen kannst. Was glaubst du, wie viele Unternehmer mit ihrer ersten Geschäftsidee erfolgreich waren? Ganz sicher nicht viele.

 

 

Wachse mit deinen Herausforderungen

Was für eine großartige Aussage, die die Thematik der letzten Zitate wunderbar zusammenfasst. Wir wachsen mit unseren Fehlschlägen und mit unseren Hindernissen. Sie sind es, die uns stärken und letztendlich zum Erfolg führen. Nun musst du nur bereit sein, diese Stufen hochzusteigen.

 

 

Sei, wie du bist

Lasse dir nicht von deinem Umfeld erzählen, dass “das doch so nicht geht”. Deine Wahrheit machst du dir selbst und sie muss nicht von allen Menschen um dich herum akzeptiert werden. Suche dir Menschen, die dich so mögen, wie du bist, und dich in deinen Vorhaben unterstützen.

 

 

Liebe, was du tust

Eine von vielen tollen Aussagen von Steve Jobs: Liebe, was du tust und du wirst etwas Großartiges erschaffen. Wenn du die nötige Leidenschaft für etwas mitbringst, dann kannst du einen Mehrwert für dich selbst und andere erschaffen. Tue etwas Bedeutsames!

 

 

Höre nicht auf, zu träumen

Versperre dich nicht vor deinen Träumen, nur weil die “Realisten” um dich herum diese für unrealistisch halten. Auch wenn nicht jeder deine Träume in Erfüllung gehen wird, solltest du dir diese bewahren. Ganz egal, wie groß oder klein. Ganz egal, wie realistisch oder absurd.

 

 

Tue etwas Einzigartiges

“Worin liegt der Sinn des Lebens, wenn wir nicht wenigstens versuchen, etwas Außergewöhnliches zu tun.” Gib dich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden. Tue Dinge, die nicht zu deinem Alltag gehören. Erschaffe etwas, das dich mit Stolz erfüllt.

 

Warum eigentlich nicht?

Es wird immer wieder gefragt, “Warum” etwas getan werden soll. Ist es nicht viel besser zu fragen “Warum eigentlich nicht”? Es ist eine kleine Veränderung der Denkweise, die ganz ungeahnte Türen aufstoßen kann. Öffne dich für neue Dinge, anstatt diese immer wieder zu hinterfragen.

 

 

Genieße das Leben in vollen Zügen

Ich kann nicht sagen, dass ich ein großer Fan von Fernsehwerbung bin, aber dieser Slogan hat sich in mein Gehirn eingebrannt. Das Leben mit dem großen Löffel zu essen, bedeutet für mich, es in vollen Zügen zu genießen. Nichts aufzuschieben und keine unnötigen Kompromisse zu machen.

 

 

Nimm das Leben nicht zu ernst

Wie sehr wir Probleme an uns heranlassen, hängt ganz von uns ab. Wenn dich etwas nervt, dann ändere es. Wenn dich etwas ärgert, dann nimm Abstand davon. Lasse dich nicht von Sorgen und Problemen beherrschen, sondern wische sie mit einem Lächeln weg.

 

 

Alles, worauf es im Leben ankommt

Zum Abschluss eines meiner absoluten Lieblings-Zitate von John Lennon. Alles war so einfach als wir noch Kinder waren. Damals war das Leben ungezwungen und Eltern haben uns in unseren naiven Träumen unterstützt. Warum werden wir als Erwachsene nur so oft entmutigt?

Dabei ist es doch immer noch so einfach: alles was wir wollen, ist unser Glück im Leben zu finden. Welcher Weg für dich dorthin führt, das kannst du nur allein bestimmen.

 

Ich hoffe du hast etwas Motivation und Inspiration in dieser Zitatesammlung gefunden. Hast du noch ein Zitat für uns, das in diese Liste unbedingt reingehört?

Danke für 15 Kommentare

Wir freuen uns über deine Fragen, deine Hinweise und dein allgemeines Feedback. Wenn du eine spezielle Frage zum Beitrag hast, schaue bitte zuerst in den bisherigen Kommentaren nach, ob du die Antwort dort findest.

15 Kommentare zu "Motivation pur: 60 Zitate für ein erfüllteres Leben"

avatar
Sortieren nach:   Neueste | Älteste | Beliebteste
Jessica Bunk
Leser
Jessica Bunk

Danke dafür!!!!!

Manuela
Leser

einfach WUNDERBAR or simply lovely!!! ….ganz herzlichen Dank – thank you very much indeed for all the wonderfull quotes!!!

Jason
Leser
Jason

Hallo Sebastian,
erstmal besten Dank für deinen sehr guten und motivierenden Blog.
Ich finde es super was du hier an persönlicher Erfahrung teilst und wie deinen Mitmenschen damit Hilfestellung gibst.

Ich möchte darauf hinweisen, daß sich bei der Übersetzung des Zitates: “Bleibe nicht Stehen” ein Fehler eingeschlichen hat. Es müsste: “Egal, wie langsam…” anstatt: “Egal wie schnell…” heißen.

Beste Grüße aus Thüringen

Gruß Jason

Mariana
Leser
Mariana

Ich kann, ich tue, ich werde, weil ich die Energie und die Liebe zu mir und zu Alles andere habe!
Verliere nicht deine Glaube an Licht, Erfolg und positives!
Die einiger Formel für alles ist ein einziger Wort LIEBE!❤

georges
Leser
georges

Das soll keine Kritik in Form von negativer Beurteilung sein, sondern lediglich einen Denkanstoß geben. Mit enormen Vorsprung überwiegen in der Sammlung Zitate in englischer Sprache. Einige Zitate in Deutsch sind darüber hinaus von englisch sprachigen Autoren. Was könnte der Grund dafür sein?

Toni Marokoko
Leser

Aloha 🙂 Sebastian hier fehlt eindeutig der Social – Share Button! 😀

Markus
Leser

Hey, ich finde noch ganz passend. “Fang nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen” und noch am wichtigsten “einfach machen, denn solange du aus deinen Niederschlägenen lernst, wurdest du nie niedergeschlagen!”

Hannes
Leser
Hannes

If you don’t build your dream someone will hire you to help build theirs. – Finde ich noch sehr passend.

Simone Dittmann
Leser

Vielen Dank für diese wirklich großartigen Zitate ! Mein Motto ist “Born to be happy” und daher paßt das Zitat von John Lennon absolut, es sagt einfach alles. Danke für den Motivationskick ! 🙂

Johannes
Leser

Mein Lieblingszitat: “The only people you need in your life are the ones that proof they need you in theirs”. Close 2nd: “Life begins at the end of your comfort zone”

JonasB
Leser

Wirklich tolle und inspirierende Zitate. Das Letzte von John Lennon gefällt mir auch am besten.

Cool wär noch, wenn man die Zitate einzeln bei Facebook teilen könnte.

wpDiscuz