Der GrundschülerPauken für ein besseres Bildungssystem

“Das Bildungssystem benötigt dringend eine Reform”. Das höre ich seit 20 Jahren, aber welche Neuerungen Sinn machen, kann ich nicht beurteilen. Ich möchte zurück auf die Schulbank und sehen, was und wie Kinder von Klasse 1-6 heutzutage in der Schule lernen.

Ziele und Regeln:

  • alle Rahmenlehrpläne (Berlin/Brandenburg) der Klassenstufen 1-6 durchgehen
  • Abgleich mit meinem eigenen Wissensstand und dem Wissen, was ich bisher in meinem Leben benötigt habe
  • je nach Möglichkeit in deutschen Grundschulen hospitieren
  • mit Fürsprechern und Kritikern der Schulpflicht in Deutschland sprechen
  • Lehrpläne und -methodiken von Alternativschulen wie Montessori, Waldorf oder Freien Schulen vergleichen

 

Wie viel Wissen muss im Zeitalter des Internets, wo jede Information jederzeit abrufbar ist, wirklich noch in der Schule vermittelt werden? Welche Anforderungen gibt es zukünftig an die Lehrpläne? Wie wichtig ist die Schulpflicht in Deutschland? Und wie kann das Bildungssystem besser gestaltet werden?

Ich habe keine guten Antworten auf diese Fragen, möchte mich aber auf den Weg machen, diese zu finden. Dazu werde ich zum einen die Rahmenlehrpläne studieren und zum anderen sowohl staatliche als auch alternative Schulen besuchen.

Neben der Frage nach einem besseren, zukunftsfähigen Bildungssystem interessiert mich vor allem, welches Wissen aus meiner Grundschulzeit heute noch abrufbar ist und was ich davon in meinem Leben bisher wirklich gebrauchen konnte.