Haftpflicht Helden: So geht Haftpflichtversicherung im 21. Jahrhundert

Haftpflichtversicherung in einer App, mit weltweiter Absicherung und angepasst an die Bedürfnisse des 21. Jahrhundert? Das Versprechen hat meine Neugier geweckt, weshalb ich mir die Versicherung der Haftpflicht Helden mal etwas genauer angeschaut habe.

Wenn es neben der Krankenversicherung eine Absicherung gibt, die jeder haben sollte, dann die Haftpflicht. Problematisch wird es, wenn der Haftpflichtschutz auch weltweit gelten und “Gefahren” des 21. Jahrhunderts abdecken soll.

Bereits Anfang des Jahres habe ich nach einer weltweit gültigen Versicherung recherchiert, die auch ohne deutschen Wohnsitz abgeschlossen werden kann. Damals bin ich auf die VHV-Versicherung gestoßen (mehr dazu in diesem Beitrag).

Kurze Zeit später bin ich auf die Haftpflicht Helden aufmerksam geworden, die perfekt für Globetrotter zu sein scheinen. Nachdem mir diese Versicherung nun mehrmals empfohlen wurde und ich einen sehr angenehmen Kontakt mit einem der Geschäftsführer hatte, habe ich den Helden Schutz abgeschlossen. Mein Eindruck bis hierher ist absolut positiv.

Anmerkung zu diesem Erfahrungsbericht: das erste Jahr Haftpflichtversicherung habe ich kostenlos bekommen, damit ich mir einen Eindruck verschaffen kann. Ansonsten handelt es sich bei diesem Beitrag jedoch weder um einen bezahlten Artikel, noch habe ich Vorteile von einer Empfehlung oder arbeite in sonstiger Art mit dem Anbieter zusammen.

 

Wer und was sind die Haftpflicht Helden

Das Hamburger Startup Insurance Hero hat es sich zum Ziel gesetzt, die verstaubte Versicherungsbranche aufzumischen, ähnlich wie das auch N26 im Bankensektor getan hat. Angeboten wird der Helden Schutz gemeinsam mit einem der ältesten Versicherer in Deutschland – der NV-Versicherung.

Mit ein paar Klicks kann die Haftpflichtversicherung in wenigen Minuten abgeschlossen werden. Dabei gibt es keine Mindestlaufzeit. Gekündigt werden kann täglich. Der bereits gezahlte Jahresbeitrag wird dann tagesgenau innerhalb von 30 Tagen wieder ausgezahlt.

Die komplette Kommunikation läuft über eine App, die es für iOS und Android gibt. Damit ist endlich Schluß mit nervigem Briefverkehr, seitenlangen Policen und dem Ausdrucken-Unterschreiben-Zurückschicken-Blödsinn.

Die Haftpflicht Helden sind ein sogenannter Assekuradeur, also ein Versicherungsvertreter gemäß Gewerbeordnung, der von der Erstellung der Police bis hin zur Annahme von Schadensmeldungen jeden Service übernimmt. Sollten die Haftpflicht Helden den Service irgendwann einstellen, werden alle Policen von deren Versicherungspartner NV-Versicherungen übernommen.

Was sich die Haftpflicht Helden auf die Fahnen geschrieben haben, sind Transparenz und Ehrlichkeit, ohne Knebelverträge, Sternchentexte oder Billigprodukte. Sie wollen einen starken Schutz bieten, der am User ausgerichtet ist und für jede Lebenssituation passt. Auf den Punkt gebracht, sind das die Besonderheiten bei den Haftpflicht Helden:

  • unkompliziert online abzuschließen
  • Deckungssumme von 50 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden
  • Eigenanteil von 150 Euro je Schadensfall
  • kein Papierkram
  • täglich kündbar
  • Schadensmeldung via App möglich
  • weltweite Absicherung für bis zu 5 Jahre
  • keine deutsche Meldeadresse erforderlich

 

Das kostet der Helden Schutz

Für einen Jahresbeitrag von 72 Euro (Stand 06/2017) gibt es einen Haftpflichtschutz mit 50 Millionen Euro Absicherung. Dabei gilt: gleicher Preis für alle, egal ob Singles, Paare oder Familien.

Automatisch mitversichert sind Ehepartner und Kinder. Wenn dein Partner unter dem gleichen Wohnsitz angemeldet ist, wird auch dieser mitversichert. Alternativ kannst du den Namen deines Partners durch Eintragung in deinen persönlichen Einstellungen mitteilen.

Der Jahresbeitrag kann durch Empfehlungen dauerhaft reduziert werden. Wenn du deinen persönlichen Helden Code weitergibst und dein Bekannter einen Vertrag abschließt, bekommt ihr beide eine Gutschrift von 6 Euro auf den Jahresbeitrag. Du kannst unendlich viele Freunde einladen. Hast du das Dutzend voll, dann ist dein Schutz quasi kostenlos.

 

Abschluss der Haftpflichtversicherung

Der Abschluss des Helden Schutz ist kinderleicht und geschieht komplett digital. Du musst nicht mal eine Meldeadresse in Deutschland angeben, sondern brauchst lediglich eine Postadresse, wofür du auch eine Postbox nutzen kannst. Diese Adresse wird benötigt, da du im Schadensfall Post von der NV-Versicherung bekommst.

Für die Beantragung in wenigen Minuten sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Auf my.haftpflichthelden.de/signup E-Mail und Passwort angeben
  2. Versicherungsstart ab sofort oder zu Wunschdatum wählen oder eine bestehende Haftpflicht umziehen
  3. Persönliche Angaben machen
  4. Rabattcode eingeben, wenn vorhanden (nutze gerne meinen Rabattcode “0MP36”)
  5. Bezahlmethode auswählen (SEPA-Lastschriftmandat, Kreditkarte oder PayPal)
  6. Bedingungswerk und Produktinformationsblatt zustimmen
  7. Mit der Maus unterschreiben und abschließen

Die Erstinformationen landen schon während des Anmeldeprozesses im Posteingang. Nach dem Abschluss bekommst du dann alle weiteren wichtigen Dokumente via E-Mail. Dazu gehören die Versicherungspolice, die erste Rechnung, das Bedingungswerk, die Produktinformationen und die Satzung der NV-Versicherung.

Im zweiten Schritt kannst du den kostenfreien Wechselservice nutzen, wenn du bereits eine bestehende Haftpflichtversicherung hast. Über eine von dir ausgestellte Vollmacht wird dein bisheriger Vertrag dann zum nächstmöglichen Termin gekündigt. Sobald der Vorversicherer die Kündigung bestätigt hat, beginnt der Helden Schutz.

Rabattcode: mit meinem persönlichen Rabattcode “0MP36” erhältst du einen Discount von 6 Euro auf den ersten Jahresbeitrag. Davon habe ich keine Vorteile, da ich den Schutz im ersten Jahr sowieso kostenlos bekommen habe.

 

Das ist mitversichert beim Helden Schutz

Generell gilt ein Eigenanteil von 150 Euro pro Schadensfall. Damit sollen Betrugsfälle minimiert und die Einreichung von massenhaften Kleinstschäden vermieden werden. Eine logische Entscheidung, wie ich finde. Die Versicherung soll schließlich dann helfen, wenn es wirklich darauf ankommt.

Versichert sind alle Risiken aus gesetzlicher Haftung im Schadenfall, solange nicht vorsätzlich gehandelt wird. Alle Personen- und Sachschäden sind bis zu einer Deckungssumme von 50 Millionen Euro abgesichert. Die mitversicherten Leistungen findest du in dieser Übersicht.

Ausgenommen vom Versicherungsschutz sind:

  • Schäden mit zulassungspflichtigen Fahrzeugen (Autos, Schiffe, Flugzeuge).
  • Schäden durch eigene Hunde und Pferde
  • Schäden, die sich aus einer vertraglichen Verpflichtung ergeben
  • Umweltschäden und Forderungsausfälle außerhalb der EU, der Schweiz, Norwegens, Liechtensteins oder Islands

Mit dem Helden Schutz bist du weltweit geschützt. Bis zu 5 Jahre darfst du dich ununterbrochen außerhalb von Deutschland aufhalten und danach bedarf es einem kurzen Besuch in der Heimat, bevor das Spiel von vorn beginnt und dein weltweiter Schutz wieder für 5 Jahre gilt.

 

Perfekt für Weltenbummler

Ich bin mittlerweile sehr vorsichtig mit dem Abschluss von Verträgen. Aber wenn es neben der Krankenversicherung eine Versicherung gibt, die ich für wichtig halte, dann ist es die Haftpflicht. Und hier scheinen die Haftpflicht Helden das perfekte Angebot für alle von uns zu haben, die sich über Ländergrenzen hinweg absichern wollen.

Auch wenn ich bisher noch keinen Ernstfall hatte und daher nichts über die Bearbeitung von Schadensfällen sagen kann, bin ich von den Haftpflicht Helden begeistert. So sollte eine Versicherung im 21. Jahrhundert funktionieren!

Übrigens wird es ab Sommer 2017 neben dem privaten Haftpflichtschutz auch eine Pferde- & Hundehaftpflicht geben. Darüber hinaus wollen die Haftpflicht Helden ihr Angebot weiterentwickeln und arbeiten fleißig an weiteren Produkten.

Schreibe einen Kommentar

5 Kommentare zu "Haftpflicht Helden: So geht Haftpflichtversicherung im 21. Jahrhundert"

Benachrichtige mich bei
avatar
Sortieren nach:   Neueste | Älteste | Beliebteste
Marvin
Leser
Marvin

In der AGB von Haftplfichthelden steht: “Alle von uns über unsere Website oder App angebotenen Dienste richten sich ausschließlich an volljährige, natürliche Personen mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland für ausschließlich private, nicht-gewerbliche Zwecke.”
Hier im Artikel steht was anderes aber mit z.B. Wohnsitz im Ausland (ich lebe in Zypern, EU) verstoße ich meinerseits ja schon gegen die AGB von denen… d.h. im Schadensfall greift die Versicherung streng genommen auch nicht mehr.
Der Artikel hier suggeriert aber was anders 🙁

Florian
Leser
Florian

Du hast Recht Marvin, die AGB sind nicht vollständig formuliert. Wir wurden bereits von einem anderen im Ausland lebenden Kunden darauf hingewiesen. Wir überarbeiten die AGB im Zuge des Launches weiterer Produkte derzeit. Gerne geben wir Dir mit dem Update dazu Bescheid. Richtig ist auch, dass unsere User eine deutsche Postanschrift beim Kauf angeben müssen. Dies ist erforderlich, da wir und unser Versicherungspartner nur für Deutschland eine Vertriebsgenehmigung haben.
Der weltweite Versicherungsschutz gilt jedoch unabhängig von den AGB! Haftpflicht Helden ist zwar rechtlich gesehen der Vermittler des Vertrags, dieser kommt aber zwischen Dir (bzw. unseren Usern) und unserem Partner, den NV-Versicherungen zustande. Die NV-Versicherungen wiederum regeln den Versicherungsschutz im Ausland in unserem gemeinsamen Vertragswerk sehr klar (EU-Ausland zeitlich unbegrenzt, weltweit für Aufenthalte von bis zu 5 Jahren, wobei diese Frist immer mit Verlassen der EU beginnt).
Fazit: Alle unsere User, die mit einer deutschen Postanschrift gekauft haben und nun im Ausland leben, haben vollen Versicherungsschutz. Die NV-Versicherungen wurde hier auch schon mehrfach für ihr schnelles und hochwertiges Schadenmanagement ausgezeichnet. Auch in Zypern haben wir schon einen Schaden reguliert 🙂

Marvin
Leser
Marvin

Danke für die sehr ausführliche Antwort! Das klingt sehr gut!

mark
Leser
mark

Interessantes Thema. Wer aber mit einem Jahr statt 5 Jahren bis zur Erneuerung leben kann, kann auch den Makrtführer für 22 Euro/Jahr nehmen. Gerade bei Versicherungen bin ich mir auch nicht sicher ob so ein “Reseller” im Schadensfall nicht weitere Nachteile hat.

Florian
Leser
Florian

Frage ist was bei einem Schnäppchen von 22 Euro noch für die Regulierung von Schäden für die Kunden übrig bleibt. Zuerst geht die Versicherungssteuer runter (19%), dann die Verwaltungskosten und am Ende noch ein wenig Marge für den Versicherer.

wpDiscuz