Wireless Life FAQ

Alle Fragen ansehen

Wo kann ich ein Wohnmobil anmelden und versichern, wenn ich abgemeldet bin?


Wenn du nicht in Deutschland gemeldet bist, kannst du selbst auch kein KFZ anmelden. Du kannst jedoch einen Bevollmächtigten benennen, der die Anmeldung für dich übernimmt. Auch Versicherer benötigen einen Bevollmächtigten für die Ausstellung der KFZ-Haftpflicht.

Neue Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
View all comments
offrecords
2 Jahre alt

Ihr gebt doch keine Antwort auf die Frage … Wo kann ich ein Wohnmobil versichern? Es ist unmöglich, das Auto anzumelden OHNE Versicherung. Ich habe keine einzige Versicherung gefunden, welche einen ausländischen (EU) Halter akzeptiert. Nun wurde mir auch mitgeteilt, wenn die ausländische Adresse auf dem KFZ Schein steht (und das wird sie nach der Anmeldung beim Zulassungsamt) dann wird das auch nicht von den Versicherungen akzeptiert: Es heißt, der Halter und Versicherungsnehmer müssen den Wohnsitz in Deutschland haben.

Bevor ihr alle nicht den Prozess mal durchgegangen seid, hört bloß auf mit halben Informationen … Entweder ihr nennt Versicherungen beim Namen, welche das machen, oder ihr hört auf, Lügengeschichten zu erzählen, von wegen man kann das Auto in Deutschland zulassen … Ohne Versicherung geht leider gar nichts. Und ohne Wohnsitz in D, auch keine Versicherung.

José Mosca
4 Jahre alt

Stichwort Kfz-Zulassung ohne (physikalischen) Wohnsitz / E-Residence Estland. Demnächst will ich ein neues Wohnmobil kaufen. Die Zulassung sollte natürlich auf meinen Namen erfolgen. Was aber so nicht geht. “Vertrauenspersonen” sind nur Interimslösungen bzw. Krücken. Vor 8 Monaten bin ich aus meiner Wohnung ausgezogen und in mein derzeitiges Wohnmobil eingezogen, zunächst noch in Deutschland, dann aber auch in Europa umherreisend. Bis Jetzt hab ich noch keinen Menschen bevollmächtigt, meine Behördenpost entgegenzunehmen. Dies böte zwar einen Lösung für den Fortbestand der Zulassung des aktuellen Fahrzeugs auf meinen Namen, stellt aber keine wirkliche Lösung für die Zukunft da. Jetzt macht es vielleicht Sinn, über eine E-Residence nachzudenken… Leider konnte ich die Frage nach einer Zulassung eines Kfz auf E-Residence noch nicht endgültig klären. Oder ob auf eine Unternehmensgründung in Estland ein Kfz darüber (also auf die ÖU, Limited) möglich ist… Ein Unternehmen kann doch auch Kfz zulassen. Zumindest mit einer physikalischen Adresse in Deutschland… wie sieht das mit einem E-Unternehmen in Estland aus? Es ist doch schon spannend, was dahingehend möglich ist oder noch wird. Wenn ich es richtig verstanden habe, darfst du ein Boot auf dich zulassen, ohne festen Wohnsitz, ein Kfz jedoch nicht… dabei ist die Situation doch nicht einmalig, wie… Mehr lesen »

José Mosca
4 Jahre alt

Moin Sebastian, mittlerweile hab ich Antwort von der Zulassungsbehörde Estlands bekommen. Ich zitiere : [Zitat Anfang] Hello. Thank You for the letter. Vehicle can be registered in the name of a natural person with Estonian citizenship or a natural person with a permit or right of residence in Estonia, or a legal person registered in Estonian Business Register or a branch of a foreign company. In case the owner of the vehicle is not a natural person with Estonian citizenship or a natural person with a permit or right of residence in Estonia, or a legal person registered in Estonia, an eligible representative shall be entered in the register in their name as an authorized user. For further information, visit our website: https://www.mnt.ee/eng/vehicle/registration/vehicle-registration   Best wishes Turvalist liiklemist soovides Janika Kirt Maanteeameti klienditugi Telefon: 620 1200 http://www.mnt.ee [Zitat Ende] Interessant ist: “…natural person with a permit or right of residence…” . Ich hatte konkret nach “e-residence” gefragt und diese Antwort bekommen, kein “Ja”, kein “Nein”. Entscheidend ist doch nun, ob du als e-residence auch “permit or right of residence” hast, also sowas wie Wohn-RECHT ??? Man könnte vermuten…. “ja”, oder ? Aber spätestens bei der Frage nach Kfz auf company hör… Mehr lesen »

José Mosca
4 Jahre alt

Moin Sebastian, ja, schwammig ist das richtige Wort für die eine offizielle Aussage auf einer “EU” Seite. Einfach unklar formuliert. Dennoch, an eine Einzelfallentscheidung kann ich nicht recht glauben. Es gibt in jeden Land feste Regeln, lediglich in jedem Land leicht unterschiedlich. Es wird in keinem Land eine im Einzelfall von festen Regeln abweichende Entscheidung geben… also suche ich weiter nach Antworten denn ich bleibe dabei und interpretiere “permit or right of residence” zunächst einmal als Wohnerlaubnis, nicht zwingend Wohnsitz. Aber um das herauszufinden werde ich mal praktisch und die e-residence anmelden. Dein Einwand, daß ein KFZ im (estnischen) Ausland gefahren vielleicht nicht akzeptiert wird ist auch noch zu prüfen… Wobei sich hier auch die Absurdität von allem zeigt, was diese Zulassungsregeln egal wo anbelangt. In D kannst “dein” Fahrzeug (WoMo) nicht auf deinen Namen anmelden, aber ein (stellvertretender bevollmächtigter) Wohnsitzinhaber kann KFZ auf sich zulassen und wer (bereichtigt) mit dem Fahrzeug unterwegs ist, kann dies auch permanent in anderen europäischen Ländern sein. Es geht den D-Behörden nur um die Zustellungsfähigkeit von Urkunden bzw. Ordungswidrigkeiten oder Strafsachen, nur um darum, wen sie verantwortlich machen, also belangen können… damit ist dem System genüge getan. Das werden andere Staaten wohl nicht anders… Mehr lesen »

6
0
Would love your thoughts, please comment.x