Wo du digitale Nomaden finden und dich der Herde anschließen kannst

Digitale Nomaden sind laut Definition viel unterwegs. Das macht es nicht unbedingt leichter, sie vor Ort zu treffen und sich mit ihnen zu vernetzen. Zum Glück gibt es genügend Plattformen, über die du dich weltweit mit Gleichgesinnten austauschen und vernetzen kannst.

“Ich habe meine Herde gefunden” war eine Aussage, die ich bei der letzten Digitalen Nomaden Konferenz in Berlin nicht nur einmal gehört habe. Auch mir ging es so. Es hat sich angefühlt wie ein Klassentreffen mit alten Freunden.

Besonders für uns digitale Nomaden, die für gewöhnlich in der Welt verstreut sind, ist das Gefühl von Zugehörigkeit so immens wichtig. Die Mitglieder dieser tollen Community, die noch recht klein ist aber ständig wächst, unterstützen sich gegenseitig, tauschen sich aus und sorgen dafür, dass immer mehr Leute ihrem eigenen Hamsterrad entkommen.

“You are the average of the five people you spend the most time with.” – Jim Rohn

Wenn du bereits auf dem Weg zum digitalen Nomaden bist, noch etwas Motivation benötigst oder ein Gefühl für diesen Lifestyle bekommen willst, dann solltest du dich uns anschließen. In diesem Beitrag zeige ich dir, wo du garantiert auf ganze Herden von digitalen Nomaden triffst.

 

Online-Communities

Alleine auf Facebook gibt es Hunderte von regionalen Gruppen, in denen du Kontakt zu Nomaden in deiner Nähe herstellen oder dich einfach online austauschen kannst. Neben Facebook gibt es Slack-Channels (Chats) und spezielle Online-Communities für digitale Nomaden. Hier nur einige Beispiele:

Konferenzen

Die perfekte Möglichkeit, um dir nicht nur neues Wissen anzueignen, sondern auch um dich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen, sind Konferenzen. Mittlerweile gibt es eine größer werdende Anzahl an Veranstaltungen für digitale Nomaden und Online Unternehmer. Hier eine kleine Auswahl:

  • DNX (deutsch und englisch): Die erste Digitale Nomaden Konferenz findet halbjährlich in Berlin statt.
  • Citizen Circle Konferenzen: Die Konferenzen des Citizen Circle finden zweimal im Jahr statt. Limitierte Tickets für Nicht-Mitglieder.
  • ITB (deutsch): Auf Deutschlands größter Tourismusmesse triffst du auf viele Reiseblogger.
  • TBEX (englisch): Die größte internationale Veranstaltung für Reiseblogger findet in Europa, Asien und den USA statt.
  • re:publica (deutsch): Größte deutsche Konferenzen zu allen digitalen Themen von Online Marketing bis zur digitalen Bildung.
  • DC-Events (englisch): Regelmäßige Meetups und Konferenzen für Mitglieder des Dynamite Circle mit dem jährlichen Hauptevent in Bangkok.
  • World Domination Summit (englisch): Jährliches Treffen von unkonventionellen Persönlichkeiten, das von Chris Guillebeau in Portland, USA veranstaltet wird.
  • New Media Expo (englisch): Früher als BlogWorld bekannt, geht es bei dieser Konferenz um alle Themen rund um digitale Medien.

 

Interaktive Karten

Es gibt Hotspots wie Bali, Chiang Mai oder Medellin, an denen du auf der Straße und in Cafés von ganz allein auf digitale Nomaden triffst. An weniger frequentierten Orten helfen dir die folgenden interaktiven Karten, um herauszufinden, wer gerade in deiner Nähe ist:

  • Where my Nomads at: Digitale Nomaden und Reisende aus der ganzen Welt.
  • Find a Nomad: Ein Projekt von Mish und Rob von “Making it Anywhere”.
  • Nomadlist.io: Keine Karte aber dafür die Anzahl von digitalen Nomaden, die sich gerade an einem Ort aufhalten, siehst du in dem Projekt von Pieter Levels.

 

Meetups

Lockere Treffen vor Ort geben dir die Möglichkeit, sofort persönlichen Kontakt mit interessanten Menschen herzustellen. Gehe auf Vorträge, Workshops und Meetups, die für dich interessant sind. Eine tolle Plattform zum Finden solcher Events ist Meetup.com. Hier ein paar Beispiele für Meetups in großen Städten:

 

Coworking Spaces

Nirgendwo sonst ist die Dichte an ortsunabhängigen Arbeitern so hoch, wie in Coworking Spaces. In Lounges, Cafeterien, Workshops und Vorträge wird die optimale Atmosphäre geschaffen, um dich in Gespräche einzubringen und andere digitale Nomaden zu treffen.

  • Sharedesk: Das größte Verzeichnis für Coworking Spaces weltweit mit einer Kartensuchfunktion.
  • Copass: Als Mitglied erhältst du Rabatte bei der Nutzung von vielen Coworking Spaces
  • Coworking-Verzeichnis: Eine Auflistung von Coworking Spaces in Europa.

 

Coliving-Projekte

Nirgendwo sonst kannst du so gut wirklich tiefgehende Beziehungen mit anderen digitalen Nomaden aufbauen, wie bei einem mehrwöchigen Coliving-Projekt – entweder als Workation oder Retreat oder als feste Einrichtung. Hier sind ein paar Beispiele:

  • DNX-Camps: Ein- bis zweiwöchige Coworking Camps an verschiedenen Ort in der Welt.
  • Sunny Office: Coworking und Coliving für Online und Unternehmer in Südeuropa.
  • Surf Office: Coworking an den Surf-Hotspots der Welt.
  • Livit: Ein Coliving-Projekt für digitale Nomaden in Bali.
  • Homebase Global: Community und Netzwerk in verschiedenen Orten.
  • Roam: Für einen festen monatlichen Beitrag kannst du an verschiedenen Orten der Welt gemeinsam mit anderen Nomaden wohnen.
  • Nomad Cruise: Gemeinsam auf einem Kreuzfahrtschiff reisen, arbeiten und lernen.

Wenn dir das immer noch nicht genug Plattformen waren, um digitale Nomaden zu finden, dann lese mal in diesen Beitrag von Planet Backpack rein. Darin hat Conni weitere Communities im und außerhalb des Internets zusammengestellt. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall.

Dann solltest du dich jetzt aufmachen, um dich der Herde anzuschließen. Warte nicht zu lange, denn digitale Nomaden sind sprunghaft.

Hast du noch Tipps für Orte, an denen sich digitale Nomaden rumtreiben?

Danke für 5 Kommentare

Wir freuen uns über deine Fragen, Hinweise und allgemeines Feedback. Wenn du eine spezielle Frage zum Beitrag hast, schaue bitte zuerst in den bisherigen Kommentaren und im FAQ nach, ob du die Antwort dort findest.

  Neue Kommentare abonnieren  
Neueste Älteste Beliebteste
Benachrichtige mich bei
Patrick Lemke

Bin erst seit kurzem im Bereich Freelancing tätig und muss sagen, dass mir dieser Artikel geholfen hat neue Leute kennen zu lernen. Vielen dank dafür! 🙂

Christian

Tolle Übersicht. Gerade die interaktiven Karten waren mir noch nicht bekannt. Ich hoffe die erste Workation wird ein voller Erfolg 🙂 und ich schaffe es bei einer der nachfolgenden mit dabei zu sein.

Christoph

Super Zusammenstellung, Sebastian. Hoffe doch mal im nächsten Jahr auch an einer Workation teilnehmen zu können!

Die Frage, die ich mir in dem Zusammenhang stelle: braucht man eine Herde? Nicht unbedingt, aber man braucht definitiv einen Rudel. Schafe und Wölfe bieten schon schöne Metaphern…

Danke dir für diese super Zusammenstellung. Werde mir davon einiges bookmarken bzw. mich anmelden. Bei Dynamite Circle war ich eine Zeit lang dabei, allerdings fand ich das Preis-Leistungsverhältnis nicht sooo dolle. Muss mal wieder vorbeischauen, wie sich das weiter entwickelt hat.