Aufgewacht S1E20: Die Mönche oder was wirklich frei macht

In dieser buddhistischen Weisheit geht es um Regeln und Prinzipien. Manche Menschen folgen diesen blind und andere handeln entsprechend des Grundsatzes, der hinter einem Prinzip steckt. Letztere handeln selbstverantwortlich, was wirklich frei macht.

Aufgewacht S1E19: Der Schuster oder vom Unglück, reich zu sein

Diese Geschichte ist angelehnt an das Gedicht „Der Arme und der Schuster“ von Jean de LaFontaine. Im Kern geht es darum, was Besitz und Wohlstand mit dem Gemüt von Menschen machen können. Es geht um ein Konzept, das im Buddhismus als „Anhaften“ bezeichnet wird.

Aufgewacht S1E18: Der Bär oder über die 4 Versprechen

Die Waldbewohner lassen sich durch Gerüchte und Annahmen so viel Angst machen, dass sie aus ihrem geliebten Wald fliehen. Solches Gift gedeiht in einem Teufelskreis aus negativen Gedanken, die zu Worten werden, die wiederum persönlich genommen und weiter verbreitet werden.

Aufgewacht S1E17: Das Entlein oder über ein Leben mit sozialer Maske

Sicher kennst du die Geschichte von dem hässlichen Entlein, das zum Schwan wird. Darin geht es nicht darum, dass du alles werden kannst, was du willst. Es geht vielmehr darum, herauszufinden wer du bist, anstatt dich mit Menschen zu vergleichen, die einer anderen „Spezies“ angehören.

Aufgewacht S1E16: Der Geiger oder über ein Leben im Autopilot

Ein Straßenmusiker spielt Musikstücke, die zu den anspruchsvollsten der Welt gehören. Über Eintausend Leute laufen an ihm vorbei, ohne den Zauber der Musik zu bemerken. Sie schauen auf ihre Handys und hetzen sich ab auf dem Weg zur Arbeit.

Aufgewacht S1E10: Der Zug oder über den wahren Wert eines Menschenlebens

Es gibt Situationen, in denen wir schwere Entscheidungen treffen müssen. Entscheiden wir dann im besten Sinne aller oder in unserem Sinne? Diese zwei Gedankenspiele sind provokativ. Sie sollen dich nachdenken lassen. Sie sollen aus Armutsberichten und Schreckensmeldungen reale Schicksale machen.

Aufgewacht S1E9: Der Portier oder wie Underdogs zu Gewinnern werden

Eine Tugend wird oft aus der Not geboren. Genau deshalb überflügeln vermeintliche Underdogs diejenigen, die anfangs übermächtig wirkten. In dieser Geschichte geht es um einen Analphabeten, der weder besonders intelligent war, noch andere Ressourcen zur Verfügung hatte.

Aufgewacht S1E7: Die Federn oder warum Sicherheit ein Trugschluss ist

Wage dich nicht zu nah an die Sonne ran, aber fliege auch nicht zu dicht über dem Wasser. Ikarus hat die Worte seines Vaters nicht befolgt und musste dafür mit dem Leben bezahlen. Diese Geschichte aus der griechischen Mythologie wird oft überzahlt, um uns vor Übermut zu warnen.

Aufgewacht S1E1: Das Bergdorf oder warum das Leben ein Spiegel ist

In dieser kurzen Geschichte geht es darum, welche Auswirkung die innere Einstellung auf das äußere Erleben hat. Und es geht um meine ganz eigene Geschichte. Darum, wie ich ununterbrochen weggerannt und mich abgelenkt habe. So lange, bis der Spiegel durch negative Gefühle so verdreckt war, dass ich mich darin selbst nicht mehr erkennen konnte.